Zutaten

  • 2 MB Mung Dal
  • 1 mittelgroße Süßkartoffel
  • 1 Stück Ingwer (ca. 3 cm)
  • 1 Stück Stangensellerie
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL braune Senfsamen
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Bockshornklee gemahlen
  • 1/2 TL Asafötida
  • 2 EL Ghee (geklärte Butter)
  • etwas frische, grüne Chili (optional)
  • frische Petersilie oder Koriandergrün
  • eine halbe Limette
  • 200 gr Babyspinat
  • 1/2 TL getrockneter Majoran
  • 1/2 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Ghee
  • Salz + Pfeffer

Tipps

Die Ayurvedische Küche bietet uns eine nahezu unerschöpfliche Vielfalt an einfachen, jedoch besonders nahrhaften und geschmackvollen Gerichten, die wir mühelos in unseren oft so fordernden Alltag integrieren können. 

Der möglicherweise wichtigste Grundsatz der Ayurvedischen Küche ist die frisch zubereitete Mahlzeit, die uns mit den für Körper & Geist so wichtigen Nährstoffen versorgt. Saisonale, regionale und daher auch frischere Nahrungsmittel, zubereitet nach ayurvedischen Prinzipien geben uns Energie, Balance und stärken unser Immunsystem. 

“Let food be your medicine, let medicine be your food” – Hippocrates

Zubereitung

Mung Dal in einem Sieb gut abspülen, die Süßkartoffel schälen und würfelig schneiden. Den Stangensellerie und den geschälten Ingwer klein schneiden.
Alle Zutaten (außer die frischen Kräuter) in die AND SOY Kanne geben, 1,5 Liter Wasser einfüllen, Programm 3 wählen und starten.
In einer Pfanne 1 TL Ghee auf kleiner Flamme erhitzen, die Fenchelsamen und den Majoran beigeben und kurz anrösten. Den gewaschenen Babyspinat hinzufügen und 2-3 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die fertige Mung Dal Suppe mit Salz, Pfeffer und dem Saft einer halben Limette abschmecken, den Babyspinat dazugeben und mit fein gehackter Petersilie oder Koriandergrün bestreuen und servieren.
Als “Topping” empfehlen wir gerösteten, schwarzen Sesam und geröstete Cashew Kerne.
Ayurvedischer Mung Dal mit Süßkartoffel und Babyspinat