Vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen Post zu Fasten in der TCM und zum Reiscongee? Dieses simple Gericht ist nicht nur zum Fasten geeignet, sondern kann auch einfach als Frühstück fungieren. Ganz besonders empfohlen wird es bei gereiztem oder empfindlichem Magen, nach einem Magen-Darm-Virus oder bei Verdauungsproblemen.
Da es bei mir heute Congee als normales Frühstück und nicht im Rahmen einer Kur gab, habe ich es etwas aufgepeppt.

Zutaten

Basis: Reiscongee

Topping:
– warme Beeren
– Apfelmus (zuckerfrei)
– Walnüsse
– Leinsamen
– Kokoschips
– rohe Kakaonibs (unbedingt einmal probieren!)
– geriebene Orangenschale
Klassisches Reiscongee mit geriebener Orangenschale gilt übrigens als therapeutisches Frühstück bei “gestresster Leber”, also Stress, Ärger, Druck etc.

Zubereitung

Weil ich heute Morgen nicht die Zeit hatte, das Congee 2h zu kochen, habe ich es im AND SOY Kochmixer zubereitet. Dazu einfach Reis und Wasser in den AND SOY geben, Programm 3 einschalten und starten. In 30 Minuten ist es fertig!
Übrigens bekommt ihr mit dem Code “eatwhatfeelsgood” ein kleines Goodie bei einer Bestellung des Kochmixers.